Frankfurt: Gitarren-Zyklus uraufgeführt

Frankfurt: Gitarren-Zyklus uraufgeführt
Christopher Brandt, Gitarre

Am Sonntag, 11. September 2022 spielte Prof. Christopher Brandt, Dozent für Gitarre an der HfMDK in Frankfurt am Main, die Sechs Präludien und Fugen (1980) von Friedrich Zehm im Nebbienschen Gartenhaus des Künstlerclubs Frankfurt als Uraufführung des vollständigen Werk-Zykus. Brandts souveräne und einfühlsame Interpretation brachte die klassisch-moderne Tonsprache des Komponisten einem interessierten Matinee-Publikum nahe.

Friedrich Zehm 6 Präludien und Fugen für Gitarre solo
Schott Music GA 486

Friedrich Zehm
Sechs Präludien und Fugen
für Gitarre (1980)

Erschienen bei 1983 bei Schott Music
Einrichtung von Anton Stingl


Informationen zur Veranstaltung

Sonntag, 11. September 2022, 11.00 Uhr
Zeitgenössische Musik für Gitarre solo

Christopher Brandt, Professor an der HfMDK Frankfurt und versierter und vielseitiger Virtuose, präsentiert zwei Welturaufführungen von Werken, die noch nie komplett im Konzert zu hören waren: „Sechs Präludien und Fugen“ des Mainzers Friedrich Zehm und „Sirenengesänge“ von Toni Völker, dem langjährigem Kompositionslehrer an der Darmstädter Akademie für Tonkunst.
Frankfurt am Main, Nebbien’sches Gartenhaus in der Parkanlage der Bockenheimer Anlage beim Hilton-Hotel zwischen Alter Oper und Eschenheimer Turm
U-Bahn: Eschenheimer Tor, Alte Oper
Parkhäuser: Alte Oper, Schillerpassage, Börse
Tel.: 069 / 28 17 94 oder 0151 / 5660 3377
Mail: info@frankfurter-kuenstlerclub.de
frankfurter-kuenstlerclub.de
www.facebook.com/KuenstlerclubFrankfurt